Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Max Hofmann >

Wia der Schnabi g'wachsen is

Max Hofmann: Wia der Schnabi g'wachsen is - Kapitel 45
Quellenangabe
typepoem
booktitle»Wia der Schnabi g'wachsen is.«
authorMax Hofmann
year1898
publisherVerlagsbuchhandlung Seitz & Schauer
addressMünchen
titleWia der Schnabi g'wachsen is
created20040112
sendergerd.bouillon@t-online.de
firstpub1898
Schließen

Navigation:

Was der Nanndl g'fallt.

      Von alle Farben, dö's grad gibt,
Hat oanzig an der blauen
Die kloane Nanndl G'fallen droo,
Do kunnt s' allwei anschauen.

Darnach gefreut sie am bessern dös,
I darf dös scho verraten,
Wenn mit die Buam sie laffa koo,
Wenn dö grad spiel'n Soldaten.

Dös Ding, dös geht ihr heut no nach,
Den Gusta pflegt sie weiter;
Sie deant iatzt drinn im blauen Bock,
Lafft mit an schwaren Reiter.

 << Kapitel 44  Kapitel 46 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.