Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Max Hofmann >

Wia der Schnabi g'wachsen is

Max Hofmann: Wia der Schnabi g'wachsen is - Kapitel 40
Quellenangabe
typepoem
booktitle»Wia der Schnabi g'wachsen is.«
authorMax Hofmann
year1898
publisherVerlagsbuchhandlung Seitz & Schauer
addressMünchen
titleWia der Schnabi g'wachsen is
created20040112
sendergerd.bouillon@t-online.de
firstpub1898
Schließen

Navigation:

Hasenfurcht.

        Am Sunnta san am Roa do drauß
Drei Hasen dorten g'hockt,
Dö ham, weil eana d' Zeit lang war,
A bisserl halt tarokt.

Der Jung auf oamal d' Löffl spitzt
Und sagt: »Iatzt druck i mi,
Zwoa Jager kumma auf uns zua,
Ganz deutli d' G'wehr i sieh.«

Der Alte schaugt na aa dahin,
Lacht, wie er s' g'segn hat;
»Gib aus, drei Solo genga no,
San Jager von der Stadt!«

 << Kapitel 39  Kapitel 41 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.