Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Max Hofmann >

Wia der Schnabi g'wachsen is

Max Hofmann: Wia der Schnabi g'wachsen is - Kapitel 20
Quellenangabe
typepoem
booktitle»Wia der Schnabi g'wachsen is.«
authorMax Hofmann
year1898
publisherVerlagsbuchhandlung Seitz & Schauer
addressMünchen
titleWia der Schnabi g'wachsen is
created20040112
sendergerd.bouillon@t-online.de
firstpub1898
Schließen

Navigation:

Den salz' i aus.

        Der alte Anderl ziagt scho lang
Am Lehrer d' Orgel auf.
Er bild' si' drauf aa ebbas ei,
Daß er in's Chor darf nauf.

Doch letzthin hat der Lehrer ean
Ganz sakrisch scho vergrimmt;
Er hat 'n Anderl g'schimpft a weng,
Weil er so spat oft kimmt.

Ganz gifti geht der Anderl hoam:
»Den Lehrer kriag i scho;
Paß auf!« sagt zu der Alten er,
»Den salz' i aus, den Moo.

Am Sunnta, wenn er's Hochamt spielt,
– Doch sag's net ummanand –
Ziag i eam auf a Requiem;
Na g'langt er mit der Schand!«

 << Kapitel 19  Kapitel 21 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.