Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Richard Zoozmann >

Unartige Musenkinder

Richard Zoozmann: Unartige Musenkinder - Kapitel 76
Quellenangabe
typepoem
authorRichard Zoozmann
titleUnartige Musenkinder
publisherHesse & Becker Verlag
addressLeipzig
printrun71. bis 76. Tausend
year
firstpub
correctorhille@abc.de
senderwww.gaga.net
created20100318
projectid1c8d40a1
Schließen

Navigation:

Samuel Friedrich Sauter (1766–1846)

Der junge Tiroler im Beichtstuhl

Ein dicker Bursche, Jockel Kohler,
Ein junger, mutiger Tiroler,
Fing einst dem Pater Guardian
Ganz reumutsvoll zu beichten an:

»Mein Nachbarsmann, der alte Reiter,
Ließ neulich eine große Leiter
Im Hofe stehn, die trug bei Nacht
Ich ihm hinweg mit aller Macht.«

»Was tatest du« – fragt ihn der Pfaffe –
»Denn mit der Leiter, junger Laffe?«
»Ich stellte sie,« sprach dieser kühn,
»An eines Dondels Lädel hin.«

»Das ist nicht schön, doch sage weiter:
Was triebst du mehr noch mit der Leiter?«
»Ich stieg,« versetzte Kohler drauf,
»Zum Lädel halt ein bissel nauf.«

»Auch dieses kann ich nimmer loben –
Doch sag: was tatst am Lädel oben?«
»Ich stieg, Ihr werdet mirs verzeihn,
Zum Dondel halt ein bissel nein.«

»Zum Dondel nein? s kommt immer schlimmer –
Was tatst du denn in Dondels Zimmer?«
»Sie lud zu ihr ins Bettl mich,
Hochwürdger Herr, und ich – und ich –«

»Sprich, sprich heraus, du böser Junge!
Was tatest du? Lüpf, lüpf die Zunge!«
»Ei nun,« fing hier der Stocker an,
»Sagt selbst, was hättet Ihr getan?«

 << Kapitel 75  Kapitel 77 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.