Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Richard Zoozmann >

Unartige Musenkinder

Richard Zoozmann: Unartige Musenkinder - Kapitel 36
Quellenangabe
typepoem
authorRichard Zoozmann
titleUnartige Musenkinder
publisherHesse & Becker Verlag
addressLeipzig
printrun71. bis 76. Tausend
year
firstpub
correctorhille@abc.de
senderwww.gaga.net
created20100318
projectid1c8d40a1
Schließen

Navigation:

Michael Kongehl (1646–1710)

Hochzeitslied

(Gekürzt)

Lieben und geliebet werden
Ist das ältste Tun der Welt;
Jupiter, der Sternenheld
Und Monarch der untern Erden,
Liebet und suchet geliebet zu werden.

Lieben und geliebet werden
Ist die Wonne dieser Welt;
Dem ist lauter Lust bestellt.
Der in süßen Liebsgebärden
Liebet und suchet geliebet zu werden.

Lieben und geliebet werden
Ist das Schönste von der Welt;
Gleich zu gleich sich gern gesellt.
Alles, was nur lebt auf Erden,
Liebet und suchet geliebet zu werden.

Weil denn nun das Rund der Erden
Ohne Lieb zu Trümmern fällt.
So tut wohl, der Hochzeit hält.
Der in Zucht und Lustgebärden
Liebet und suchet geliebet zu werden.

Liebt, ihr Liebsten, ohn Beschwerden,
Übt die Lieb im Federzelt;
Braut und Bräutgam! mehrt die Welt
Gleich den muntern Wollenherden!
Liebet und suchet geliebet zu werden.

 << Kapitel 35  Kapitel 37 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.