Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Richard Zoozmann >

Unartige Musenkinder

Richard Zoozmann: Unartige Musenkinder - Kapitel 30
Quellenangabe
typepoem
authorRichard Zoozmann
titleUnartige Musenkinder
publisherHesse & Becker Verlag
addressLeipzig
printrun71. bis 76. Tausend
year
firstpub
correctorhille@abc.de
senderwww.gaga.net
created20100318
projectid1c8d40a1
Schließen

Navigation:

Kaspar Ziegler (1621-1690)

Ein Greis an eine Junge (Erneuert)

Ach Celia, verachte keinen Alten,
Sie sind noch zu behalten.
Aurora auch war jung
Und liebte doch so einen alten Freier.
Ich bin dem Ätna gleich.
Von außen weiß, im Herzen lauter Feuer.
Die Asche macht wohl eine Kohle bleich,
Sie ist doch deshalb nicht verglommen
Und hat wohl noch an Hitze zugenommen.
Du hältst mich zwar für einen kalten Greis:
Versuche mich – was gilts? ich bin noch heiß!

Wer ist klug, wenn er liebt?

Verliebt und weise sein,
Stimmt nicht zusammen ein,
Es kann es kaum ein Gott zusammenbannen.
Ich achte den für einen weisen Mann,
Der brünstig liebt und es verbergen kann.

 << Kapitel 29  Kapitel 31 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.