Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Richard Zoozmann >

Unartige Musenkinder

Richard Zoozmann: Unartige Musenkinder - Kapitel 242
Quellenangabe
typepoem
authorRichard Zoozmann
titleUnartige Musenkinder
publisherHesse & Becker Verlag
addressLeipzig
printrun71. bis 76. Tausend
year
firstpub
correctorhille@abc.de
senderwww.gaga.net
created20100318
projectid1c8d40a1
Schließen

Navigation:

3. Frankreich.

Die Flaschen entsiegelt
Und schenket mir ein:
Das Leben bespiegelt
So schön sich im Wein!
Das erste der Gläser, das trink ich leer,
Ich trink es, und wärs ein Champagner-Meer,
Dir, meine geliebte Susette!

Nun sind es drei Wochen,
Da küßtest du mich

Und hast mir versprochen:
Ich liebe nur dich!
Schon lange drei Wochen – du liebst mich noch:
Drum trink ich ein zweites und rufe – Hoch,
Hoch, meine getreue Susette!

Und liebst du mich nimmer,
Gestehs ohne Scheu:
Kein schmachtend Gewimmer –
Ich wähle aufs neu,
Und trinke dir fröhlich in guter Ruh
Das dritte der Gläser zum Abschied zu,
– Fahr wohl, du schöne Susette!

 << Kapitel 241  Kapitel 243 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.