Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Richard Zoozmann >

Unartige Musenkinder

Richard Zoozmann: Unartige Musenkinder - Kapitel 228
Quellenangabe
typepoem
authorRichard Zoozmann
titleUnartige Musenkinder
publisherHesse & Becker Verlag
addressLeipzig
printrun71. bis 76. Tausend
year
firstpub
correctorhille@abc.de
senderwww.gaga.net
created20100318
projectid1c8d40a1
Schließen

Navigation:

Vera Bern-Wohlbrück (geb. 1898)

Mein Junge!

Mein Junge wird sicher General
Oder Feldmarschall,
So wie Hindenburg. Oder – na ja.
Es gibt da
So viel, was man werden kann
Als ganzer Mann. –
Vielleicht wird er ein Komponist
Wie Mozart und Liszt?

Einer, dem Frauen die Hände küssen –
Auch wenn sie nicht wollen – sie müssen!

Kann sein, er wird auch Millionär – ?
Das ist nicht schwer.
Er muß es nur verstehn,
Mit Geld gut umzugehn. –
Auch als Diplomat kann er was leisten!
Obwohl die meisten–––-
Ich meine, es ist ein schwerer Stand,
Gar mancher hats zu spät erkannt!
Und alle Mädels, blond und braun,
Ja, selbst die allerschönsten Fraun
Müssen ihm ihre Liebe schenken,
Ohne sich lange zu bedenken.

Nun wollt ihr meinen Jungen sehn?!
Ich teile das Verlangen.
Jedoch – jetzt muß ichs eingestehn
Mit Hangen und mit Bangen –
Mein Junge – Künstler oder Held,
Zum Höchsten auserkoren –
Kennt heut noch nichts von dieser Welt:
Er ist noch nicht geboren!

(Originalbeitrag)
 << Kapitel 227  Kapitel 229 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.