Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Richard Zoozmann >

Unartige Musenkinder

Richard Zoozmann: Unartige Musenkinder - Kapitel 12
Quellenangabe
typepoem
authorRichard Zoozmann
titleUnartige Musenkinder
publisherHesse & Becker Verlag
addressLeipzig
printrun71. bis 76. Tausend
year
firstpub
correctorhille@abc.de
senderwww.gaga.net
created20100318
projectid1c8d40a1
Schließen

Navigation:

Nikolaus Rost (um 1550)

Das wundertätige Mannsbild

(Erneuert und leicht verändert)

Die Tochter bat die Mutter schön,
Sie möchte in die Kirche gehn,
Die Bilder anzubeten

,

Weil sie jetzt große Heiligkeit
Inbrünstig hätt betreten.

O Tochter, das wär gar verrucht,
Die Schrift ein solches Tun verflucht,
Gotts Wort allein sollst hören;
Das kann dir geben Trost und Freud,
Die Bilder tun betören.

»Das Bild, o liebste Mutter mein,
Das in die Kirch mich zieht hinein,
Ist nicht von Holz formieret;
Es ist ein schöner, stolzer Knab,
Sein Leib gar wohlgezieret.« –

Solch lebend Bild jetzt Kraft gewann,
Zieht in die Kirche Frau und Mann,
Daß sich die Augen drehen,
Und man also verstehen kann:
Manch Wunder ist geschehen.

 << Kapitel 11  Kapitel 13 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.