Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Johann Georg Friedrich Jacobi >

Ueber die Kartoffeln, Erdäpfel, Erd- oder Grundbirnen ...

Johann Georg Friedrich Jacobi: Ueber die Kartoffeln, Erdäpfel, Erd- oder Grundbirnen ... - Kapitel 45
Quellenangabe
pfad/jacobijg/kartoffe/kartoffe.xml
typetractate
authorJohann Georg Friedrich Jacobi
titleUeber die Kartoffeln, Erdäpfel, Erd- oder Grundbirnen ...
publisherMonath und Kußler
year1818
firstpub
correctorreuters@abc.de
senderPamela Lampel
created20100408
Schließen

Navigation:

Kartoffelpasteten mit Heringen.

Es wird ein eine Maas haltendes Gefäß mit Kartoffeln gefüllt, diese gesotten, und alsdann geschält, und auf dem Reibeisen gerieben, auch wird ein halbes Pfund Butter weiß gerührt, 6 Eyer darein geschlagen, und 6 große Eßlöffel voll von den geriebenen Kartoffeln darein gerührt, und ein Löffel voll Bierhefe zugesezt, Es wird darauf ein Pasteten- oder Rand-Backblech mit Butter geschmirt, die übrigen geriebenen Kartoffeln darein gethan, ein ganz klein geschnittener Hering darein gestreut, zwei Löffel voll klein gehackte Zwiebeln darauf gestreut, der Rahm von einer halben Maas saurer Milch darauf gegossen, obiges Gerührte darauf geschüttet, eine gute Zeit gehen gelassen, und dann gebacken.

Die Soce dazu.

Es wird ein Stück Butter in ein Gefäß gebracht, wenn solche zergangen, ein Löffel voll Mehl dazu gethan, klein gehackter Peterling und Zwiebeln mit Fleischbrühe mitgedämpft, mit etwas Eßig und Zitronenscheiben abgewürzt, und eine klein geschnittene Sardelle dazu gethan, mit einander gelinde aufgekocht, und in einer Socenschaale besonders mit der Pastete aufgetragen.

 << Kapitel 44  Kapitel 46 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.