Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Johann Georg Friedrich Jacobi >

Ueber die Kartoffeln, Erdäpfel, Erd- oder Grundbirnen ...

Johann Georg Friedrich Jacobi: Ueber die Kartoffeln, Erdäpfel, Erd- oder Grundbirnen ... - Kapitel 33
Quellenangabe
pfad/jacobijg/kartoffe/kartoffe.xml
typetractate
authorJohann Georg Friedrich Jacobi
titleUeber die Kartoffeln, Erdäpfel, Erd- oder Grundbirnen ...
publisherMonath und Kußler
year1818
firstpub
correctorreuters@abc.de
senderPamela Lampel
created20100408
Schließen

Navigation:

Kartoffeln mit Senfsoce.

Man schält sauber gewaschene, rohe Kartoffeln, und schneidet sie in nicht allzudünne Scheiben, sezt sie mit klein geschnittenen Zwiebeln und Petersilkraut zum Feuer, und läßt sie in gesalzenem Wasser nicht ganz weich sieden. Nun seihet man das Wasser ab, läßt in einem Fußhafen Butter zergehen, schüttet die Erdäpfel darein, und läßt sie ein wenig dünsten. Hierauf werden sie mit ein paar Löffel voll Senf begoßen, und mit Fleischbrühe aufgefüllt, mit der sie aber nur ganz wenig sieden dürfen. Endlich richtet man sie an, und brennt sie mit klein geschnittenem Petersilkraut, Zwiebeln , u. Semmelmehl, die man in einer Pfanne in Butter hat wohl anlaufen lassen, auf.

 << Kapitel 32  Kapitel 34 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.