Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Johann Georg Friedrich Jacobi >

Ueber die Kartoffeln, Erdäpfel, Erd- oder Grundbirnen ...

Johann Georg Friedrich Jacobi: Ueber die Kartoffeln, Erdäpfel, Erd- oder Grundbirnen ... - Kapitel 21
Quellenangabe
pfad/jacobijg/kartoffe/kartoffe.xml
typetractate
authorJohann Georg Friedrich Jacobi
titleUeber die Kartoffeln, Erdäpfel, Erd- oder Grundbirnen ...
publisherMonath und Kußler
year1818
firstpub
correctorreuters@abc.de
senderPamela Lampel
created20100408
Schließen

Navigation:

Ein Kartoffelauflauf mit Käse.

Man nimmt ungefähr 4 oder 5 Erdbirnen, läßt sie in der Asche braten, oder siedet sie im Wasser; wenn sie geschält sind, werden sie mit 6 Loth Butter im Mörsel gestoßen, und mit 5 Eyern, auch etwas Salz, angerührt. Man rührt 4 Loth Schweizer- oder Parmesankäs, wie auch einen halben Schoppen süßen Rahm daran, schmieret eine Tortenpfanne mit Butter, gießt es darein, und zieht es auf Kohlen auf.

Oder:

Sechs bis acht Grundbirnen werden roh geschält, und im Wasser so gesotten, daß sie nicht zerfallen. Wenn sie weich sind läßt man sie erkalten, reibt sie auf dem Reibeisen, rührt 6 Loth frischen Butter in einer Schüssel schäumig, schlägt 6 Eyerdotter darein, und nimmt ein Viertelpfund von den fein geriebenen Kartoffeln dazu. Hierauf wird ein halbes Viertel Pfund Schweizer- oder Parmesankäs gerieben, und ein halber Schoppen süßer Rahm heiß gemacht, und über den geriebenen Käse, ohne darin zu rühren, gegossen. Wenn die Masse ein wenig abgekühlt ist, wird sie an die Grundbirnen gethan, das Weiße von 6 Eyern zu Schaum geschlagen, und langsam darein gerührt, in ein mit Butter bestrichenes Aufzugblech oder in eine dazu verfertigte Papierform, oder auch auf eine kleine Porzellanplatte eingefüllt, und auf Kohlen langsam aufgezogen.

Man kann diese Art Aufläufe auch in dem Brat- oder Backofen bereiten, auch statt des Käses klein gehakten dürren Schinken, kalten Braten, oder kaltes Wildpret, klein gehakt, beimischen.

 << Kapitel 20  Kapitel 22 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.