Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Isolde Kurz >

Singende Flamme

Isolde Kurz: Singende Flamme - Kapitel 28
Quellenangabe
typepoem
booktitleSingende Flamme
authorIsolde Kurz
year1948
firstpub1948
publisherRainer Wunderlich Verlag Hermann Leins
addressTübingen und Stuttgart
titleSingende Flamme
pages56
created20150404
sendergerd.bouillon@t-online.de
Schließen

Navigation:

Absage

    ›Wardst du auf einmal denn so reich?
Du blickst ja nicht zurück,
Und läßt zerschlagnen Scherben gleich
Im Staub dein bestes Glück!
Du hast so oft verziehen,
So viel hatt'st du Geduld,
Was treibt dich heut zu fliehen?
Heut bin ich ohne Schuld.‹

Weiß nicht, warum das Herz so müd,
So matt die Arme sind,
Weiß nicht, warum die Lust verblüht,
Bin nur ein großes Kind.
Ein Kind, das müd von Glücke
Sein Spielzeug selbst zerschlägt
Und weinend dann die Stücke
Zu seiner Mutter trägt.

 

 << Kapitel 27  Kapitel 29 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.