Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Horaz >

Satiren

Horaz: Satiren - Kapitel 8
Quellenangabe
typepoem
booktitleSämtliche Werke
authorHoraz
translatorJohann Heinrich Voß
year1893
publisherPhilipp Reclam jun.
addressLeipzig
titleSatiren
pages113
created20020627
sendergerd.bouillon@t-online.de
Schließen

Navigation:

7. Der komische Rechtshandel.

        Wie dem geächteten Rex Rupilius Geifer und Gift einst
Persius derbe bezahlte, der Blendling: dieses, vermut' ich,
Ist schon allen bekannt, Triefäugigen sowie Barbieren.

Persius hatt' als reicher Kompan in Klazomenä große

5   Handelsgeschäft' und mit Rex, dem Könige, lästigen Hader:
Hart von Natur und verhaßt, wie kaum der sich nennende König,
Trotzig und aufgeblasen, mit galliger Rede so bissig,
Daß dem Sisenna, dem Barrus voraus ihn das Schimmelgespann trug.
Wieder zum Könige Rex. Als nichts in beider Gezänk sich
10   Einigte; (denn herzkränkend zu sein, sind alle befugt, wie
Tapfer zu sein, die entgegen der Krieg aufregete. Zwischen
Hektor, Priamos Sohn, und dem mutigen Helden Achilleus,
War so erbitterter Zorn, daß allein sie trennte zuletzt Tod.
Nicht aus anderem Grund', als weil in beiden die höchste
15   Männlichkeit war. Wenn zwei Feigherzige reizet die Zwietracht,
Oder ein ungleich Paar sich herausruft, wie Diomedes
Samt dem Lykier Glaukos, so weicht der Trägere, selbst noch
Reichend ein Ehrengeschenk.) Nunmehr vor Brutus, dem Prätor
Asias, traten zum Kampf hier Rex, dort Persius; daß nicht
20   Besser gepaart war Bithus mit Bacchius. Zu dem Gericht her
Stürzen sie beid' unbändig und sind ein erhabenes Schauspiel.
Persius rückt mit dem Handel hervor, sein lachen die Männer
Alle: den Brutus lobt er, er lobt das Gefolge des Brutus;
Asias Sonn' ist Brutus genannt; wohlthätiges Sternheer
25   Sind die Begleiter genannt, bis auf König Rex: denn ein Hundsstern,
Welchen der Ackerer haßt, sei dieser genaht. Wie ein Bergstrom
Stürzt er, der wogend von Schnee fortreißt, wo selten die Axt haut.
Aber der Pränestiner bezahlt ihm die mächtige Salzflut
Mit dem Erguß Weinulmen entlehneter Schmähungen, kernhaft,
30   Als unbezwungener Winzer, dem oft der Wanderer schamvoll
Weichen gemußt, wann laut er daher ihm tönete »Kuckuck«.
Er nun, tüchtig gebeizt mit italischem Essig, der Grieche
Persius, schrie machtvoll: »Bei den Himmlischen fleh' ich, o Brutus,
Der du Könige pflegest hinwegzuräumen, warum nicht
35   Auch den König gewürgt? Das, glaube mir, wäre für dich was!«
 << Kapitel 7  Kapitel 9 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.