Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Carl von Ossietzky >

Sämtliche Schriften - Band III: 1925-1926

Carl von Ossietzky: Sämtliche Schriften - Band III: 1925-1926 - Kapitel 76
Quellenangabe
pfad/ossietzk/schrift3/schrift3.xml
typemisc
authorCarl von Ossietzky
titleSämtliche Schriften ? Band III: 1925?1926
publisherRowohlt
seriesSämtliche Schriften
volumeBand III
printrun1. Auflage
editorWerner Boldt, Frank D. Wagner
year1994
isbn3498050192
firstpub1925-1926
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20090730
projectid63f75aac
Schließen

Navigation:

580

Don Juan und Faust

Unter Barnowskys Regie wird aus Grabbes Tragödie nicht ein wild-heroischer Versuch, Goethe zu übertürmen, sondern eine geniale Arabeske, in vielen Farben funkelnd, wozu noch eine dramaturgische Entfettungskur beiträgt, die dem Werk etliches von seinem deklamatorischen Bombast nimmt. Der Maler César Klein erfüllt die Szene mit einem pompösen Barock, prunkvoll mit den Revuebühnen wetteifernd. Die Darstellung bringt eine Reihe mächtig beflügelter Leistungen. Da ist der Don Juan Rudolf Forsters, geschmeidig und verrucht, mehr ein Marodeur, denn ein Ritter im Kampf der Geschlechter; sein Leporello Herr Etlinger, der klingendere Mozart-Melodie in den Gliedern hat als die meisten Leporello-Sänger sonst in der Kehle. Dann der intellektuelle Teufel Kortners, Kayßlers Magus aus dem Norden, mit hoher spitzer Mütze aus dem Dunkel wachsend wie ein zerfurchter Rembrandtkopf und die Donna Anna der Fritta Brod, in starrem Atlas und Brokat, mit langem, schmalem Gesicht, wie einem Greco entstiegen.

Montag Morgen, 5. Oktober 1925

 << Kapitel 75  Kapitel 77 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.