Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Carl von Ossietzky >

Sämtliche Schriften - Band 1: 1911 - 1921

Carl von Ossietzky: Sämtliche Schriften - Band 1: 1911 - 1921 - Kapitel 186
Quellenangabe
pfad/ossietzk/schrift1/schrift1.xml
typemisc
authorCarl von Ossietzky
titleSämtliche Schriften ? Band 1: 1911 - 1921
publisherRowohlt
seriesCarl von Ossietzky - ämtliche Schriften
volumeBand 1: 1911 - 1921
isbn3498050192
editorMathias Bertram, Ute Maack, Christoph Schottes
year
firstpub1911 - 1921
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20090719
projectid698de7f8
Schließen

Navigation:

186

Die Künstlerfamilie Seidel

Einen Vortragsabend, der Heinrich Wolfgang Seidel, Ina Seidel und Willy Seidel gewidmet war, veranstaltete im Rahmen des »Künstlerdank« Herr Dr. Gustav Manz in der Sezession. Der Besuch war schwach, aber die wenigen, die dagewesen sind, werden es nicht bereuen, die Bekanntschaft dieser drei durch Blutsbande verknüpften Künstlerpersönlichkeiten gemacht zu haben. Den stärksten Eindruck aber hinterließ doch wohl die Lyrik der Ina Seidel (eine Schwester der bekannten Schauspielerin Annemarie Seidel). Ein idealerer Interpret als Herr Dr. Manz hätte allerdings kaum gefunden werden können. Er versenkte sich mit unendlicher Liebe in die vielen kleinen Schönheiten, und zuweilen erreichte seine Stimme eine Transparenz, wie ich sie bei Berufskünstlern (greuliches Wort!) seit etlichen Jahren vermisse.

Berliner Volks-Zeitung. 30. April 1921

 << Kapitel 185  Kapitel 187 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.