Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Carl von Ossietzky >

Sämtliche Schriften - Band 1: 1911 - 1921

Carl von Ossietzky: Sämtliche Schriften - Band 1: 1911 - 1921 - Kapitel 161
Quellenangabe
pfad/ossietzk/schrift1/schrift1.xml
typemisc
authorCarl von Ossietzky
titleSämtliche Schriften ? Band 1: 1911 - 1921
publisherRowohlt
seriesCarl von Ossietzky - ämtliche Schriften
volumeBand 1: 1911 - 1921
isbn3498050192
editorMathias Bertram, Ute Maack, Christoph Schottes
year
firstpub1911 - 1921
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20090719
projectid698de7f8
Schließen

Navigation:

161

Eine neue Schlaftänzerin

Kürzlich ging die Notiz durch die Presse, daß Dr. Ed. Aigner, der bekannte Münchener Arzt, der sich neuerdings ganz besonders mit dem Phänomen des Okkultismus beschäftigt, eine neue Schlaftänzerin entdeckt habe. Fräulein Tania Somarow, so ist der Name dieser Traumkünstlerin, stellte sich am Sonntag einem kleinen Kreise von medizinischen Sachverständigen und Mitgliedern der Presse vor. An dem hypnotischen Schlaf war, wie die Untersuchung der anwesenden Ärzte ergab, nicht zu zweifeln. Ebenso ist die Dame ohne jede choreographische Vorbildung. Ihre Tanzfiguren sind im allgemeinen von einer gewissen aparten Schlichtheit, manchmal überrascht ein Ausbruch von Leidenschaft, manchmal auch eine ebenso komplizierte, wie ästhetisch ansprechende Pose. – Nur sollte man in der Folge Fräulein Somarow nicht durch so ausgedehnte Programme strapazieren, insbesondere aber, wie es hier geschah, nicht noch Zugaben durchdrücken.

Berliner Volks-Zeitung, 5. April 1921

 << Kapitel 160  Kapitel 162 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.