Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Ignaz Zingerle >

Sagen aus Tirol

Ignaz Zingerle: Sagen aus Tirol - Kapitel 8
Quellenangabe
titleSagen aus Tirol
authorIgnaz Vinzenz Zingerle
typelegend
year1891
publisherVerlag der Wagnerschen Buchhandlung
created20010426
senderanonymus@abc.de
modified20171101
Schließen

Navigation:

Der wilde Jäger bei Lana

In den heiligen Zeiten soll Heinrich der Welfe, der im Jahre 999 auf einer Jagd bei Lana ermordet worden war, als Jäger umziehen. Er sprengt auf schnaubendem Pferde voraus, ihm folgt seinMörder Kunz mit einem Rudel bellender Hunde. In früherer Zeit ließ sich der wildeJäger oft sehen, seit vielen Jahren aber ward er nicht mehr bemerkt. Das Volk, aus dessenGedächtniß sein Andenken mehr und mehr schwindet, sagt, er sei erlöst. (Bei Lana.)

 


 

 << Kapitel 7  Kapitel 9 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.