Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Ignaz Zingerle >

Sagen aus Tirol

Ignaz Zingerle: Sagen aus Tirol - Kapitel 62
Quellenangabe
titleSagen aus Tirol
authorIgnaz Vinzenz Zingerle
typelegend
year1891
publisherVerlag der Wagnerschen Buchhandlung
created20010426
senderanonymus@abc.de
modified20171101
Schließen

Navigation:

Venediger im Ötzthal

Auch ins Ötzthal kamen die »Venediger Mannlen«. Sie waren freundliche, aber sonderbare Leute, suchten Steine und gruben bei Brunnen und wußten mehr als andere Leute. Sie hatten ihre Künste und Listen vom Teufel, denn der hatte im Wälschland lange Zeit hindurch eine hohe Schule und weihte seine Schüler in allerhand geheime Sachen und Künste ein. Er nahm aber nie mehr als zwölf Jünger in die Lehre, von denen einer nach dem Tode ihm verfallen mußte. Keiner wußte aber bei seinem Leben, wen das Höllenloos treffen werde. Der heilige Vater hat diese Schule später aufgehoben. (Umhausen.)

 


 

 << Kapitel 61  Kapitel 63 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.