Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Ignaz Zingerle >

Sagen aus Tirol

Ignaz Zingerle: Sagen aus Tirol - Kapitel 6
Quellenangabe
titleSagen aus Tirol
authorIgnaz Vinzenz Zingerle
typelegend
year1891
publisherVerlag der Wagnerschen Buchhandlung
created20010426
senderanonymus@abc.de
modified20171101
Schließen

Navigation:

Der unheimliche Reiter

In Oberhaus hörte man oft gleich nach Ave Marialäuten den Hufschlag eines Pferdes und öfters sah man auch einen Reiter mit einem dreieckigen Hute und einemMantel angethan dem Gröben nach zum Langsee hinaufreiten; droben wollte es dann die Hirten in denSee hineinstürzen. Dies dauerte so lange, bis einmal eine Prozession mit dem hochwürdigenGute in diese Gegend hinauf veranstaltet wurde. Man vermuthet, dieser Reiter sei der Geist einesMannes, der falsch gemessen habe. (Meran.)

 


 

 << Kapitel 5  Kapitel 7 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.