Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Ignaz Zingerle >

Sagen aus Tirol

Ignaz Zingerle: Sagen aus Tirol - Kapitel 54
Quellenangabe
titleSagen aus Tirol
authorIgnaz Vinzenz Zingerle
typelegend
year1891
publisherVerlag der Wagnerschen Buchhandlung
created20010426
senderanonymus@abc.de
modified20171101
Schließen

Navigation:

Das Kammerveiter Nörgl

Zu Kammerveit in Passeier hielt sich viele Jahre hindurch ein Nörgl auf. Einmal wurden auf diesem Hofe Küchel gebacken und man ließ die Eierschalen auf dem herde liegen. Als das Nörglein diessah, sprach es: »I bin schon alt, i bin schon alt und weiß Kammerveit neunmal Wies und neunmal Wald,aber so viel Hafelen hab' i nie af'm Herd g'sehen.« darauf gieng es fort und ließ sich nie mehr sehen.(Passeier.)

 


 

 << Kapitel 53  Kapitel 55 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.