Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Ignaz Zingerle >

Sagen aus Tirol

Ignaz Zingerle: Sagen aus Tirol - Kapitel 148
Quellenangabe
titleSagen aus Tirol
authorIgnaz Vinzenz Zingerle
typelegend
year1891
publisherVerlag der Wagnerschen Buchhandlung
created20010426
senderanonymus@abc.de
modified20171101
Schließen

Navigation:

Der Schatz auf der Kundlburg

Ein Hirtenknabe, der bei den Ruinen hütete, fand ein gar schönes Vogelnest, in dem nur mehr die Eierschalen der ausgeflogenen Vögel lagen. Dem Knaben kamen diese so wundersam vor, daß er mehrere zu sich steckte und sie nach Hause trug. Als er sie dort seinen Kameraden zeigte, hatte er die schönsten Goldstücke. (Kundl.)

 


 

 << Kapitel 147  Kapitel 149 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.