Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Ignaz Zingerle >

Sagen aus Tirol

Ignaz Zingerle: Sagen aus Tirol - Kapitel 142
Quellenangabe
titleSagen aus Tirol
authorIgnaz Vinzenz Zingerle
typelegend
year1891
publisherVerlag der Wagnerschen Buchhandlung
created20010426
senderanonymus@abc.de
modified20171101
Schließen

Navigation:

Der Schatz auf dem Kuhberg

Einige Schritte außer Bruneck erhebt sich der sogenannte Kuhberg. Als einmal zwei Hirten ihre Kühe dort hinauf trieben, sahen sie plötzlich etwas Glänzendes am Boden liegen. Sie giengen darauf zu und fanden einen schwarzen Hund, der einen feurigen Schlüssel im Maule hielt. Die Hirten lösten mit großer Mühe den Zauber und gewannen den dort verborgenen Schatz. (Bei Brunneck.)

 


 

 << Kapitel 141  Kapitel 143 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.