Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Ignaz Zingerle >

Sagen aus Tirol

Ignaz Zingerle: Sagen aus Tirol - Kapitel 108
Quellenangabe
titleSagen aus Tirol
authorIgnaz Vinzenz Zingerle
typelegend
year1891
publisherVerlag der Wagnerschen Buchhandlung
created20010426
senderanonymus@abc.de
modified20171101
Schließen

Navigation:

Der Dengelgeist

Auf der Alm in der Nähe des Tschausteins hörte man eines Sonntags bei hellichtem Tage dengeln. Man sah nach und fand niemanden, obwohl man den Ton ganz deutlich hörte. Seitdem hörte man den Tengelgeist noch oft. Er muß dafür umgehen und büßen, weil er an Sonntagen gemäht und gefrevelt hatte. (Castelrut.)

 


 

 << Kapitel 107  Kapitel 109 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.