Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Alexander Roda Roda >

Roda Roda und die vierzig Schurken

Alexander Roda Roda: Roda Roda und die vierzig Schurken - Kapitel 98
Quellenangabe
typemisc
authorAlexander Roda Roda
titleRoda Roda und die vierzig Schurken
publisherPaul Zsolnay Verlag
year1932
firstpub1932
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20160111
projectid6d74c599
Schließen

Navigation:

Einfälle

»Geben ist seliger, denn nehmen.«

Gilt besonders von Ohrfeigen und Dilettantenvorstellungen.

*

»Gedanken sind zollfrei«

– solang man sie nicht ausführt.

*

Die Engländer ließen die Schottin Maria Stuart um einen Kopf kürzer machen.

Wahrscheinlich war sie für den englischen Geschmack um so viel zu lang.

*

»Gott erschuf die Welt in sieben Tagen.«

Na, man sieht ihr aber die Schleuderarbeit auch an.

*

Omelette: die Form, in der die Hühner Geburtenkontrolle treiben.

*

Alkoholabstinenz ist heilbar. Man nehme morgens, mittags und abends einen Kognak.

*

Große Irrtümer und große Wahrheiten bedürfen nur für die erste Generation eines Beweises.

*

»Ehrlich währt am längsten.«

Eine Lüge, die die Gauner ausgestreut haben, um die Überfüllung des Berufes zu verhindern.

*

Gott sei Dank, die Menschheit ist doch nicht gänzlich versumpft: kluge Schurken bringen es immer noch zu etwas.

Einmal sollte man nur so zur Probe leben dürfen; und dann noch einmal richtig.

*

Man müßte den Bienen bedeuten, daß sie mit ihrem Honig bessere Geschäfte machen könnten, wenn sie sich entschlössen, eine nichtklebende Sorte zu erzeugen.

*

Mit Brutalität kann man wohl Reiche stürzen, aber nicht Bleistifte spitzen.

*

Humor ist die Verdauung der Satten, Satire der Schrei der Hungrigen.

*

Nicht nur Kleider, auch Irrtümer der Menschheit werden im Hinterhaus aufgetragen.

*

Begreiflich, daß man Juristen im höhern Postdienst verwendet. Ich verstehe am Ende noch, daß man ihnen die leitenden Stellen im Sanitätswesen einräumt. Die richterliche Laufbahn aber sollte den Juristen bestimmt verschlossen sein.

*

Klug sein heißt: das Wichtige vom Unwichtigen unterscheiden können.

*

Wenn ich sage: »Morgen wird es regnen« oder »Morgen wird schönes Wetter« – so ist die Wahrscheinlichkeit 50 : 100, daß ich richtig voraussage. – Meteorologie nun ist die Kunst, diese Voraussagen so orakelhaft zu fassen, daß nicht fünfzig, sondern achtzig Prozent von ihnen eintreffen. Leider hat unsre junge Wissenschaft diese perzentuelle Höhe noch nicht zu allen Zeiten einhalten können.

*

Vielleicht die größte Tragödie des Alters, daß die Vorzüge der Jugend – Leichtsinn, Beweglichkeit, Liebesbereitschaft – beim alten Mann komisch werden.

*

Es gibt zwei schöne Dinge auf der Welt: Erinnern und Vergessen. – Und zwei häßliche: Erinnern und Vergessen.

*

Gar oft verbirgt sich in groben Hosen ein in sie gefallenes Herz.

 << Kapitel 97  Kapitel 99 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.