Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Alexander Roda Roda >

Roda Roda und die vierzig Schurken

Alexander Roda Roda: Roda Roda und die vierzig Schurken - Kapitel 144
Quellenangabe
typemisc
authorAlexander Roda Roda
titleRoda Roda und die vierzig Schurken
publisherPaul Zsolnay Verlag
year1932
firstpub1932
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20160111
projectid6d74c599
Schließen

Navigation:

Werkspionage

Im Fern-D-Zug von Amsterdam nach Basel. Die Fahrgenossen wechselten – nur ein Mann am Fenster mir gegenüber saß von Anbeginn. Ich beachtete ihn nicht. – Auf der Höhe von Frankfurt aber hatte ich meine Bücher, Zeitungen gelesen, die Rätsel sämtlich gelöst; da guckte ich mir den Mann mir gegenüber an.

Und er begann ohne Einleitung – ohne Förmlichkeit und Verbindlichkeit – trocken wie ein Untersuchungsrichter:

»Ist Industrie in diese Gegend?«

»Wills meinen.«

»Was will sagen: Wills meinen?«

»Es gibt viel Industrie in dieser Gegend.«

»Auch chemische Industrie?«

»Ja.«

»Welches ist das Zentrum von chemische Industrie in diese Land?«

»Höchst.«

»Wie schreiben Sie diese Namen, was Sie sagen?«

»Eetsch – ou – i – ssie – eetsch – ess – tie.«

Der Mann hocherfreut:

»Ah – jaaa: Aus diese Orte ist im Krieg zu mir gekommen ein Gentleman, Chemiker, mit eine große Schrift, eine Papier.

Mister Höchst, sagte ich, was ist diese Papier?

Diese Papier, sagte er, ist eine geheime Papier. Es ist das Rezept, zu machen eine Mittel zu löschen von Feuer; zu löschen die kleinste oder die größte Feuer, ob schon hat angefangen oder nicht; zu löschen in eine Sekunde, in Zehntel Sekunde; zu löschen mit Garantie. Wollen Sie sehen ein Expériment? sagte der Mann aus Höchst. Well, zünden Sie an eine Streichholz! – Er stand schon bereit mit eine kleine Federkiel – und als das Streichholz wollte brennen, blies er eine Prise von Pulver darauf – es erlöschte aus.

Später, wie das ganze lang vorbei war, Erlebnis und Unternehmen, ich habe wiederholt das Expériment ohne die geheime Pulver: ich blus nur – das Zündholz erlöschte ebenfalls aus. Aber in Moment, wo ich sah zum erstenmal, imponierte mir die Pulver.

Mister Höchst, sagte ich, was kostet das Geheimnis von diese Pulver zum Auslöschen?

Diese Geheimnis, sagte er, ist eine große Geheimnis und kostet zehntausend Dollar bar und die Hälfte von Reingewinn.

All right, sagte ich, was kostet zu machen nach Ihre Rezept anfangs nur eine Teller voll Pulver zu Löschen von Feuer – ich will erproben?

Um zu machen eine Teller voll Pulver, sagte Mister Höchst, brauche ich haben ein Laboratorium, kostet zwanzig Tausend Dollar.

Schön, hier haben Sie den Scheck, machen Sie ein Laboratorium und im Laboratorium den Teller voll Pulver!

Nach einige Wochen kommt Mister Höchst und bringt mir den Teller voll Pulver. Wir pusteten in den Kamin. Der Kamin erloschte aus.

Ich habe das Expériment später wiederholt mit Pulver aus gemahlenem Backstein; mit dasselbe Resultat.

Damals wußte ich aber noch nicht und sagte zu Mister Höchst:

Well, das Pulver ist gut, machen Sie mir in Ihre Laboratorium jetzt eine Tonne von Ihre Pulver, ich will erproben.

Sagte Mister Höchst: Um zu machen eine Tonne Pulver, ich brauche haben eine Fabrik.

All right, was kostet eine Fabrik?

Eine Million Dollar.

Hier haben Sie den Scheck, machen Sie Ihre Fabrik!

Mister Roda Roda, diese Fabrik arbeitete eben an die erste Serie Pulver zu Löschen von Feuer – da ist sie in die Luft geflogen.

Wenn ich werde aufstehen, Sie werden bemerken, daß ich habe ein hölzernes Bein von Nickelstahl, und mein eines Auge ist von künstliche Glas, eine vorzügliche Kopie, die ich jetzt mache von deutsche künstliche Augen, nur besser und billiger, in meine Manufactory in Pittsburg. – Ich war nämlich eine englische Meile weg von die Fabrik, als das Pulver zu Löschen von Feuer in die Luft ging.

Es ist geblieben von Fabrik zu Löschen von Feuer ein Krater in der Erde, 250 Fuß weit und mehr als 100 Fuß tief – eine Beweise, daß man auch mit sehr gute Rezepte von erstklassige Werkspionage nicht immer kann Verlaß haben auf wirkliches Geschäft.«

 << Kapitel 143  Kapitel 145 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.