Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Alexander Roda Roda >

Roda Roda und die vierzig Schurken

Alexander Roda Roda: Roda Roda und die vierzig Schurken - Kapitel 126
Quellenangabe
typemisc
authorAlexander Roda Roda
titleRoda Roda und die vierzig Schurken
publisherPaul Zsolnay Verlag
year1932
firstpub1932
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20160111
projectid6d74c599
Schließen

Navigation:

Späne

Wie will man das Dasein Gottes leugnen und zugleich die Existenz von Kognak erklären?

*

Schon wieder kommt eine Schneiderin mit religiösem Wahnsinn ins Irrenhaus.

Seit Menschengedenken ist das noch keinem Bischof passiert.

*

Erzengel Michael sprach:

»Der Herr der Heerscharen ist mißgestimmt. Wir müssen ihn erheitern.«

»Ganz einfach,« antwortete Gabriel. »Wir abonnieren eine theosophische Zeitschrift.«

*

Der Antisemitismus ... Ja – ja, gewiß ...

Aber lebensfähig wird die Bewegung doch erst werden, wenn ein tüchtiger Jud sie in die Hand nimmt.

 << Kapitel 125  Kapitel 127 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.