Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Graf Hermann Keyserling >

Philosophie als Kunst

Graf Hermann Keyserling: Philosophie als Kunst - Kapitel 19
Quellenangabe
typetractate
authorGraf Hermann Keyserling
titlePhilosophie als Kunst
publisherOtto Reichl Verlag
printrunZweite Auflage
year1922
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20150704
projectid8c20d2a7
Schließen

Navigation:

Bibliographischer Nachtrag

Im folgenden gebe ich, zum besseren Verständnis dieses Buches, an der Hand der römischen Ziffern, einige kurze Daten über Zeit und Anlaß der jeweiligen Entstehung, etwa erfolgten Vorveröffentlichung und nachträglichen Veränderung der verschiedenen Reden und Aufsätze, die es zusammensetzen.

I. 1906.

II. 1910; zuerst im Hyperion-Almanach 1911 erschienen.

III. 1906; der zweite Abschnitt wurde 1919 hinzugefügt.

IV. 1909; auch als Broschüre von Otto Reichl in Darmstadt zu beziehen.

V. 1908; Rede, vor Balten am 15./28. Dezember d. J. zu Reval gehalten; als Broschüre 1909 bei Kluge u. Ströhm in Reval (Leipziger Vertretung: Rudolf Hartmann) veröffentlicht.

VI. 1911; für die Zeitschrift Vergangenheit und Gegenwart, auf Bitte von deren Schriftleitung, als Entgegnung an G. Wyneken geschrieben. Etwas verändert.

VII. 1910; Rede, vor Balten am 25. November (8. Dezember) d. J. zu Riga gehalten; zuerst in der Broschüre Zwei Reden (Riga 1911, Verlag Yonck u. Poliewsky) abgedruckt. Vor der Aufnahme in den Sammelband etwas erweitert.

VIII. 1912; eine Rede, die ich im Mai d. J. im International Institute of China zu Shanghai in englischer Sprache vor und für Chinesen hielt. Sie erschien zuerst als Broschüre beim Christian Mercury in Shanghai, unter dem Titel The East and the West and their search for the common truth, wurde dann später, wenn ich recht berichtet bin, ins Chinesische und ins Japanische übertragen. 1913 übersetzte ich die Rede, dieselbe erweiternd und vertiefend, selbst ins Deutsche. Sie erschien im gleichen Jahre als Broschüre, unter dem Titel Über die innere Beziehung zwischen den Kulturproblemen des Orients und des Okzidents, eine Botschaft an die Völker des Ostens, bei Eugen Diederichs in Jena.

IX. 1921; zuerst in holländischer Sprache in der Zeitschrift »Wendigen« veröffentlicht.

X. 1919; ein Vortrag, den ich im November d. J. in der Soziologischen Gesellschaft zu Heidelberg hielt.

XI. 1909; in etwas breiterer Fassung 1910 im Sammelband Weltanschauung (Reichl & Co., Verlag) zuerst veröffentlicht.

XII. 1910; Rede, vor Balten am 13./26. Dezember des Jahres zu Reval gehalten. Zuerst in der Broschüre Zwei Reden (Riga 1911, Yonck u. Poliewsky) abgedruckt. Vor der Neuveröffentlichung erweitert.

XIII. 1918; im Augustmonat des Jahres in der Absicht verfaßt, während des noch unentschiedenen Krieges auf eine Gesinnungsänderung des deutschen Volkes hinzuwirken. Zuerst abgedruckt im Leuchter (Darmstadt 1919).

XIV. 1919; ein Vortrag, den ich am 8. Januar 1920, in der Berliner Universität, im Rahmen der Vereinigung für staatswissenschaftliche Fortbildung hielt, zur Förderung von Deutschlands geistig-seelischem Wiederaufbau nach dem Zusammenbruch.

XV/1. 1911; auf Wunsch theosophischer Freunde im Dezember des Jahres in Nord-Indien in englischer Sprache verfaßt; erschien zuerst unter dem Titel Some suggestions concerning Theosophy im Märzheft 1912 der Zeitschrift The Theosophist (Adyar-Madras). Bei der Umfassung in deutscher Sprache habe ich einige Kürzungen und Präzisierungen vorgenommen.

XV/2. 1920; die Quintessenz zweier Vorträge, die ich am 25. November und 4. Dezember 1919 zu Mannheim hielt.

 << Kapitel 18 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.