Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Marie Lipsius >

Musikalische Studienköpfe. Zweiter Band: Ausländische Meister

Marie Lipsius: Musikalische Studienköpfe. Zweiter Band: Ausländische Meister - Kapitel 5
Quellenangabe
pfad/lipsius/musistu2/musistu2.xml
typetractate
authorMarie Lipsius
titleMusikalische Studienköpfe. Zweiter Band: Ausländische Meister
publisherHeinrich Schmidt & Carl Günther. Leipzig
seriesMusikalische Studienköpfe
volumeZweiter Band: Ausländische Meister
printrunFünfte umgearbeitete Auflage
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20130103
projectid661ca3e3
Schließen

Navigation:

Verzeichniß der Compositionen Spontini's

Von d. Verf. zusammengestellt.

I puntigli delle donne, Opera buffa (die erste Oper Spontini's Von seinen dieser Oper vorhergehenden frühesten Compositionen: Cantaten und Kirchenstücken, die er in den Klöstern Neapels und der Umgegend aufführen ließ, wie einigen Einlagen in Paisiello's Oper: » La molinara« ist einzig die Notiz auf uns gekommen, daß dieselben den Beifall ihres Auditoriums ernteten. für das Argentina-Theater in Rom geschrieben und daselbst am 26. December 1796 aufgeführt.

L'eroismo ridicolo, Opera buffa, 1797 in Rom aufgeführt.

Il finto pittore, Opera buffa , 1798 in Rom aufgeführt.

Il Teseo riconosciuto, Opera seria,
L'isola disabiata, Oper,
Chi più guarda, men vede, Oper,
1798 in Florenz aufgeführt.
L'amore segreto, Oper,
La fuga in maschera, Oper,
La finta filosofa, Oper,
1799 in Neapel aufgeführt.
I quadri parlanti, Oper,
Sofronia ed Olindo, Oper,
Gli elisi delusi, Oper,
1800 in Palermo aufgeführt,

Gli amanti in cimento, ossia il geloso audace, Oper, 1801 in Rom geschrieben.

La principessa d'Amalfi (später in Adelina Senese umgewandelt), Oper, für die berühmte Sängerin Morichelli in Venedig geschrieben und daselbst aufgeführt.

Le metamorfosi di Pasquali, Oper, 1802 für Venedig geschrieben und aufgeführt.

Julie, französische Oper in 1 Act, Text von Jars, im März 1804 in der Opéra comique zu Paris aufgeführt und daselbst unter dem Titel Julie, ou le pot de fleur am 12. März 1805 verändert wiederholt. Partitur Paris, Erard.

La petite maison, komische Oper in 3 Acten von Dieulafoi und Gersaint; am 23. Juni 1804 im Pariser Théâtre Feydeau aufgeführt.

Milton, Oper in 1 Act von Jouy und Dieulafoi, am 27. November 1804 in der Opéra comique zu Paris aufgeführt. Partitur Paris, Erard.

L'eccelsa gara, Festcantate, zur Feier des Sieges von Austerlitz am 8. Februar 1806 im Pariser Théâtre Louvois aufgeführt.

Ein Oratorium, dessen Name ungenannt, das aber laut Fétis während der heiligen Woche 1807 in Paris aufgeführt ward.

La Vestale, lyrische Tragödie in 3 Acten von Jouy, Ihrer Majestät der Kaiserin gew. und am 15. December 1807 in der großen Oper zu Paris aufgeführt. Partitur Paris, Erard.

Fernand Cortez, ou la conquête de Mexique. Lyr. Tragödie in 3 Acten von Jouy und Esmenard, Ihrer Majestät der Königin beider Sicilien gewidmet und am 28. November 1809 in der Académie Imp. de musique aufgeführt. Partitur Paris, Imbault.

Pélage, ou le roi et la paix, Oper in 2 Acten von Jouy, zur Feier der Wiederkehr des Friedens am 23. August 1814 in Paris aufgeführt.

Mehrere Stücke für Militärmusik, für die preußische Garde 1814 componirt.

Les dieux rivaux, Opéra-ballet, in Gemeinschaft mit Persuis, Berton und Kreutzer zur Vermählung des Herzogs v. Berry geschrieben und am 21. Juni 1816 in Paris aufgeführt. (Daraus Airs accomp. par harmonie. Paris, Erard.)

Verschiedene Einlagen (darunter ein berühmt gewordenes Bacchanal) für Salieri's Oper: »Die Danaiden«, die Spontini für deren Wiederaufführung im October 1817 in der Pariser großen Oper im Auftrag des Componisten geschrieben.

Volksgesang der Preußen (Borussia) von Dunker: »Wo ist das Volk, das kühn von That«; für 1 Singst. mit Chor oder 4 Männerst. mit Orchester. Zuerst am 18. October 1818 in Berlin gesungen. Partitur und Clavierauszug Berlin, Schlesinger.

Olympie, lyrische Oper in 3 Acten nach Voltaire von Dieulafoi und Briffant. Am 15. December 1819 in der großen Oper zu Paris aufgeführt. Partitur Paris, Janet.

Deux Chansons sur la mort du Duc de Berry. Paris, Erard. La nouvelle Valentine, stances élégiques – Les pleurs du Béarnais.

Festmarsch mit Chor »Heil dir im Siegerkranz«, für den Geburtstag König Friedrich Wilhelm's III., den 3. August 1820 in Berlin componirt und aufgeführt.

Lalla Rookh, Festspiel nach dem englischen Gedicht des Thomas Moore, am 27. Januar 1821 im königlichen Schlosse zu Berlin aufgef. und der Großfürstin Alexandra von Rußland gewidmet. Clavierauszug Berlin, Schlesinger.

Nurmahal oder das Rosenfest von Cachemir, lyrisches Drama in 2 Abtheilungen, nach dem Gedicht Lalla Rookh von Th. Moore bearb. von Herklots. Am 27. Mai 1822 zur Vermählung der Prinzessin Alexandrine von Preußen mit dem Großherzog Paul von Mecklenburg-Schwerin aufgeführt. (10 Nrn. von Lalla Rookh sind dazu benutzt.) Clavierauszug Berlin, Schlesinger.

Bruchstücke einer französischen Oper: » Les Athéniennes« von Jouy.

Trois Duos ital., déd. à Mad. Sophie Gay. Paris, Leduc. Due bell'alma – Ninfe se liete – Oh Dio.

Sensations pour 1 voix av. Piano. Paris, Erard.

Trois Romances av. Piano ou Harpe, déd. à Mlle. Auriol. Paris, Erard. Le trouvadour – Lorsque le printemps.

Trois Romances av. Piano, déd. à la Princ. de Bade. Paris, Leduc.

Alcidor, große Zauberoper in 3 Acten, nach dem Französischen des Théaulon übersetzt von Herklots und am 23. Mai 1825 zur Vermählung der Prinzessin Louise von Preußen mit dem Prinzen Friedrich der Niederlande in Berlin aufgeführt.

Festhymne für die Krönungsfeier des russischen Kaiserpaares, am 18. Januar 1827 in Berlin aufgeführt.

Zwei Märsche für ein von den königlichen Prinzen veranstaltetes Maskenfest, am 17. Februar 1827 componirt und aufgeführt.

Agnes von Hohenstaufen, große Oper in 3 Acten von Raupach. Der 1. Act zur Vermählung des Prinzen Carl von Preußen am 26. Mai 1827, die vollständige Oper am 12. Juni 1829 zur Vermählung des Prinzen Wilhelm von Preußen aufgef. Gänzlich umgearbeitet wiederholt den 6. December 1837.

Fackeltänze zur Vermählung des Prinzen Friedrich, der Prinzessin Alexandrine, des Kronprinzen, des Prinzen Wilhelm, der Prinzessin Elisabeth von Preußen u. s. w. Berlin, Schlesinger.

Marcia trionfale pour Orchestre Ebd.

Großer Marsch der Araber für Pianoforte. Berlin, Wagenführ.

»Gott segne den König«, Cantate und Festgesang mit Chören von Herklots, den 10. September 1829, beim ersten großen Musikfest des thüringisch-sächsischen Musikvereins zu Halle unter des Componisten Direction aufgeführt.

O salutaris hostia, 3stimmige Motette, 1830 in Berlin aufgeführt.

Mignon von Goethe: »Kennst du das Land«, für 1 Singst. m. Pfte. Bei des Comp. Abreise nach Italien der Generalin v. Witzleben gewidmet. Berlin, Trautwein. 1830.

An den Frieden, Sologesang mit Chor und Orchester; 1831 componirt.

Quatre Romances, trois à 1 voix et un Nocturne à 2 voix av. accomp. de Piano. Paris und Berlin, Schlesinger. 1831. La petite sorcière – L'heureux gondolier – Il reviendra – Salut vertes campagnes.

Les Cimbres, chant de guerre à 3 voix av. Piano, déd. à Mad. Bourgoin. Berlin, Schlesinger.

»Che non mi disse«, Arietta; italienisch und deutsch mit Pianoforte, Ebd.

Zéphire et les songes, Griechengesang. Ebd.

Die Blumen: »Wenn des Herbstes Stürme wehen«, für 1 Singst. mit Pianoforte.

L'adieu: »Touchant adieu«, für 1 Singstimme mit Pianoforte. Mainz, Schott.

Trois Nocturnes nach Metastasio, für 2 Singstimmen mit Pianoforte. Berlin, Westphal. Von allen meinen Leiden – Thränen, ach Thränen – Ende ich habe errathen.

A quinze ans, für 1 Singstimme mit Pianoforte. Berlin, Stern.

L'orphelin du malheur. Ebd.

Preußischer Kriegergesang für Tenor mit Chor und Pianof. »Empor zum Himmel steigt.« Berlin, Crantz. 1838.

Six oeuvres nouvelles, pour 1 voix av. acc. de Piano Leipzig, Breitkopf & Härtel. 1839. Il faut mourir – Le départ – Rêve de l'orient – Mignon – Les regrets – Arietta.

Domine salvum fac regem; 12stimmig mit Begleitung von Orgel, Posaunen, Violoncelli und Contrabässen, bei der Huldigung Friedrich Wilhelm's IV. in der Domkirche zu Berlin am 15. Oct. 1840 aufgeführt.

Festhymne: »Begrüßt den Tag«. 1840.

Adieu à mes vrais amis de Berlin. Paroles et musique de Spontini Berlin, Trautwein. 1842.

Schriften Spontini's.

Des dramatischen Leibcomponisten, königlich preußischem General-Musikdirector Ritter G. Spontini Klagen über den Verfall der dramatischen Musik. Aus dem Französischen übersetzt und mit erläuternden Anmerkungen begleitet von einer Gesellschaft von Kunstfreunden und Verehrern des großen Meisters. Leipzig, Michelsen. 1837.

Rapporto intorno alla riforma della musica di chiesa. Roma, 1838.

Opinion de M. Spontini sur les changements à introduire dans le réglement du concours de grand prix de composition musicale, tels qu'ils avaient été proposés par le même académicien et adoptés par la commission spéciale designée par l'académie. 3 août 1839. Paris, Felix Loquin.

 << Kapitel 4  Kapitel 6 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.