Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Friedrich Theodor Vischer >

Lyrische Gänge

Friedrich Theodor Vischer: Lyrische Gänge - Kapitel 94
Quellenangabe
typepoem
booktitleLyrische Gänge
authorFriedrich Theodor Fischer
year1888
publisherDeutsche Verlags-Anstalt
addressStuttgart, Leipzig, Berlin, Wien
titleLyrische Gänge
pages387-394
created20030129
sendergerd.bouillon@t-online.de
firstpub1888
Schließen

Navigation:

Sprüche.

       

Freue dich au Formen, Tönen,
    Lausche, wenn ein Dichter spricht,
Labe deinen Geist am Schönen,
    Aber Schöngeist werde nicht!

       

Das Leben ist schwer, das will Bedacht;
Vor dir besonders nimm dich in Acht!

       

Was schützt vor ungerader Bahn,
    Bewahrt vor Lügen und Trügen?
Lüg' allererst dich selbst nicht an,
    Wirst Andre nicht belügen.

       

Jung sein ist Glück und vergeht wie Dunst,
Jung bleiben ist mehr und ist eine Kunst.

         

Wenn Gift und Galle die Welt dir beut
Und du möchtest das Herz dir gesund bewahren:
Mach' Andern Freude! Du wirst erfahren,
Daß Freude freut.

 << Kapitel 93  Kapitel 95 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.