Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Martin Luther >

Luthers Sprichwörtersammlung

Martin Luther: Luthers Sprichwörtersammlung - Kapitel 79
Quellenangabe
typetratate
authorMartin Luther
titleLuthers Sprichwörtersammlung
publisher Weimar Hermann Böhlaus Nachfolger
year1900
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20140607
projectidfa9dc5ac
Schließen

Navigation:

76. Es ist vieh und stal

Wa IV 1629 Vieh 5 Das Vieh ist wie der Stall. 9 Es ist eben das vich als der stal. 10 Es ist eben Vieh als Stall, sagte der Teufel, und jagte seiner Mutter Schnaken und Mücken in den Hintern (Höfer). 11 Es ist eben Vieh wie Stall, Gurr wie Gaul, Mann wie Rosz, Deckel wie Hafen, Maul wie Salat. Vgl. III 91 Leute 1100. IV 768 Stall 20. 21. Egenolf 103 a Es ist vihe als stall. Dignum patella cooperculum.

Bei Luther EA 26,38 (= Dietz I 680 Fliege; Höfer 1835) Wöllen sie weiter hören wer sie sind, so mögen sie ihren Heinzen weiter lassen von der Sachen schreiben, weil sie keinen bessern wissen; denn er ist ein trefflicher Mann, in der heiligen Schrift fertig, behende und läuftig, wie eine Kuhe auf dem Nussbaum oder eine Sau auf der Harfen, der solche grosse Sachen wohl führen kann, wie ihr denken könnt. Ja wenn es Lügens und Lästerns und Fluchens sollt gelten! Sind auch zwar nicht werth, dasz sie einen bessern haben sollten. Es ist Viehe und Stall, sprach der Teufel und treib seiner Mutter eine Fliegen in den Hindern.

Das Sprichwort ist nur ein Beispiel für viele andere, welche das Volk in endloser Reihe weiter gebildet hat, und die in treffenden Vergleichungen sagen wollen: der Mensch taugt eben so viel oder so wenig als seine Gesellschaft, seine Sachen, seine Thaten und umgekehrt. Egenolf 103 a ff. bietet eine gute Zusammenstellung solcher Worte, wie sie auch Luther entweder selbst gebildet hat oder dem Volksmunde entnahm.

Einige Beispiele dafür sind:

EU 2 20, I 62 Wie die Person ist, so ist auch die Anfechtung.
24,19 so wird das Topfen sein wie die Suppen.
24, 298 Zu solchen Schülern gehört solche Ruthe.
25, 23 Wie die Verlegung, so ist der Ausschusz auch.
26, 250 0 recht, sprach der Teufel, wie das Gebet ist, so ist auch der Weihrauch.

28, 385 Speise wie der Magen, et labris sua lactuca. Vgl. Otto, S. 182: Als ein Esel Disteln aß, sagte Jemand Similem habent labra lactucam. Darüber hat nach Hieron. ep. 7. 5 Crassus das einzige Mal in seinem Leben gelacht.

29, 12 Solch Gras musz solch Kalb essen.
30, 138 Wie der Baum ist, so trägt er Früchte.
30, 234 Herr und Knecht sind ein Küche.
31,133 solchen Heiligen gehört solcher Himmel.
31, 302 Zu solchem Buch gehört solcher Meister.
39, 297 Zu solchem Wlild gehöret solcher Weidmann.
39, 318 Der Teufel musz solche Heiligen haben.
39, 319 Wie der Regent ist, spricht Sirach, so sind auch seine Amptleute.
39, 319 Wie der Rat ist, so sind auch die Bürger.

Weim. Ausg. XX 114,2 Qualis est persona, talis est perizoma. Darnach der Mensch ist, darnach hat er ein bruch an. Ein itzlicher hat fur sich, da mit er zu schaffen hat.

132, 15 kupfern gelt, kupfern seelmes.
180, 13 Tale est regnum, ubi tales principes et Rex.
De W I 321 Ein solch Brief soll ein solch Siegel haben.
IV 592 Wie die Beichte ist, so ist auch die Absolutio.

Wie das Gebete so ist auch das Räuchwerk, sprach der Teufel selbs, da ein Pfaff im Bette Complet betet, und sich bethöret.

V 328 Qualis est princeps, talis sacerdos.

Brief an Caspar Müller, vom 18. 3. 1535: Und was solten solche sewe anders essen, denn solche muscaten? Fresst lieben sewe. Fresst, Es ist eine speise fur euch. Zu solchen gesten gehoret solcher kuchen meister.

Vgl. auch Nr. 56. 79. 100. 190. 219. 418.

*

 << Kapitel 78  Kapitel 80 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.