Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Martin Luther >

Luthers Sprichwörtersammlung

Martin Luther: Luthers Sprichwörtersammlung - Kapitel 69
Quellenangabe
typetratate
authorMartin Luther
titleLuthers Sprichwörtersammlung
publisher Weimar Hermann Böhlaus Nachfolger
year1900
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20140607
projectidfa9dc5ac
Schließen

Navigation:

66. Sorgest fur ungelegte eyer

Vgl. Wa I 756 Ei 125; IV 640 sorgen 37 Kümmere dich (sorge) nicht um ungelegte Eier. – Dazu die Erklärung: Ungelegte Eier bedürfen keines besonderen Schutzes, da sie gut aufgehoben sind. Zu 327 Sich um ungelegte Eier bekümmern giebt er die zweifellos treffendere Erklärung: Sich Sorge machen über Dinge, die kaum erst in einer entfernten Möglichkeit da sind und in ungewisser, zweifelhafter Ferne liegen. Diese Deutung wird bestätigt durch die Sprichwörter 12 Auff vngelegte eyer ist vngewisz hoffen. 163 Ungelegte Eyer sind vngewisse Hünlein (Küchlein).

Die Ra scheint in Luthers Schriften nicht vorzukommen.

*

 << Kapitel 68  Kapitel 70 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.