Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Martin Luther >

Luthers Sprichwörtersammlung

Martin Luther: Luthers Sprichwörtersammlung - Kapitel 49
Quellenangabe
typetratate
authorMartin Luther
titleLuthers Sprichwörtersammlung
publisher Weimar Hermann Böhlaus Nachfolger
year1900
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20140607
projectidfa9dc5ac
Schließen

Navigation:

46. Wer fleucht, den iagt man

Wa I 1072 Fliehen 24ff. – Vgl. Egenolf 48 a Wer da ligt, über den laufft jederman. 224 a Flüchtig man, schuldig man. .. Der fleucht, gibt sich schuldig.

Bei Luther EA 31, 24 Weil sie denn mit mir wollen spielen des Sprichworts Wer da fleucht, den jagt man, und deuten meine Demut eine Flucht, so müsste ich wiederumb mit Christo auferstehen. 45,49f. Das ist nun die Ursache, dasz es unser Herr Gott nachlässt und verhänget, das was do fleucht, dem jagt man nach. Vgl. 36, 7 Welcher nun fleucht, der wird in die Höll gejagt und ist des Teufels Wildpret. 36,20 Da flohen sie selber, wie sie der Teufel jagte.

*

 << Kapitel 48  Kapitel 50 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.