Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Martin Luther >

Luthers Sprichwörtersammlung

Martin Luther: Luthers Sprichwörtersammlung - Kapitel 457
Quellenangabe
typetratate
authorMartin Luther
titleLuthers Sprichwörtersammlung
publisher Weimar Hermann Böhlaus Nachfolger
year1900
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20140607
projectidfa9dc5ac
Schließen

Navigation:

461. mancher geneusst seiner mutter vnd nicht seines Vaters

Fehlt Wa; für die Auslegung vgl. Wa II 805 Mutter 45 Die Mutter ist allezeit gewisz; 79 Eine Mutter trägt keinen Bastard; 223 Die Mutter sagt, dieser sei sein Vater; 231 Er ist seiner Mutter wohlbekannt, denn er gedenket ihrer oft.

NS 76, 47 Ein teil sint edel von den frouen, Des vater sasz in Ruprechtouen; sinr můter schilt gar mancher fürt, Das er villicht am vater irrt.

Das Sprw. scheint bei Luther nicht vorzukommen; doch vgl. oben Nr. 11.

*

 << Kapitel 456  Kapitel 458 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.