Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Martin Luther >

Luthers Sprichwörtersammlung

Martin Luther: Luthers Sprichwörtersammlung - Kapitel 415
Quellenangabe
typetratate
authorMartin Luther
titleLuthers Sprichwörtersammlung
publisher Weimar Hermann Böhlaus Nachfolger
year1900
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20140607
projectidfa9dc5ac
Schließen

Navigation:

419. Las die sporen vertrieffen

Wa IV 731 Sporn 31. Vgl. Agricola 449 Lasz yhm die sporen vertrieffen. Eyn Reütter, der im schnee vnd regen geritten ist den gantzen tag, eylet gen abend in die herberge, wenn er sich aber verspättet vnnd klopffet feindtlich an, so sagt man, thů gemach gesell, lasz die sporen vertrieffen, das ist, verzeüch eyn weil... Die ettwas begeren vnd es wirt yhnen nicht alsobald, vnnd werden zornig daruber, zu denen sagt man, doch in yhrem abwesen: lasz yhm die sporen vertrieffen, lasz yhn eyn weil warten.

Bei Luther habe ich sonst die Ra nicht gefunden.

*

 << Kapitel 414  Kapitel 416 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.