Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Martin Luther >

Luthers Sprichwörtersammlung

Martin Luther: Luthers Sprichwörtersammlung - Kapitel 413
Quellenangabe
typetratate
authorMartin Luther
titleLuthers Sprichwörtersammlung
publisher Weimar Hermann Böhlaus Nachfolger
year1900
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20140607
projectidfa9dc5ac
Schließen

Navigation:

417. Ochsen am berge stehen

Wa III 1097 Ochs 342 mit der Erklärung: »Von denen die sich durch ein Hindernis aufgehalten sehen, sich in irgend einer Sache nicht zu helfen wissen. Nur Ochsen lassen sich bis zum Stehenbleiben verblüffen«.

Dietz I 258 vnd wirs fülen müssen im werck, wenn die ochsen am berge stehen, das wir vns selber nicht helffen können (EA 35, 160). Sonst Weim. Ausg. XVI 19,34 (EA 35, 37) Denn da in dieser verfolgung der kinder von Israel die ochsen (wie man pfleget zu sagen) am berge stehen und eitet tod und untergang dieses Volckes fur augen ist, da wird Moses geboren; 35, 268 Es musz zuvor alles zu Trümmem gehen und die Ochsen am Berge stehen .. ehe denn sie erlöset werden; Seidemann, Lauterb. Tgb., S. 35 Es [Rom] hat sich warlich grosz geweret, praecipue in bello Punico cum Carthagine. Da stundenn die ochssen am berg.

*

 << Kapitel 412  Kapitel 414 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.