Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Martin Luther >

Luthers Sprichwörtersammlung

Martin Luther: Luthers Sprichwörtersammlung - Kapitel 403
Quellenangabe
typetratate
authorMartin Luther
titleLuthers Sprichwörtersammlung
publisher Weimar Hermann Böhlaus Nachfolger
year1900
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20140607
projectidfa9dc5ac
Schließen

Navigation:

405. Er lesst die finger gern ankleben

Wa I 1022 Finger 141 erklärt die Ra »Von Diebischen«; vgl. 132 Er hat klebrige Finger; Tappius 82 Visco manus tingere ... Du hast die hend mit vogel leyme geschmiert. Du hast schollen geessen, die hende kleben dir; Agricola 21 Natur vnd vernunfft ist feindt denen, die gern auffheben, vnd die hende an ander leutte güter vnd gelt kleben vnd anhangen lassen.

Bei Luther scheint die Ra sonst zu fehlen. Verwandte Wendungen sind: DeW V 731 der Bauer hat sehr diebische Nägel an den Fingern und ist nicht bäurisch, sondern doctorisch gnug, das Seine zu suchen, wo man nicht fleissig darauf siehet; Wrampelmeyer 912 Impij autem thesaurizatores ... habent contractas et mercatas manus, quae omnia ad se trahunt et sibi atque apud se retinent.

*

 << Kapitel 402  Kapitel 404 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.