Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Martin Luther >

Luthers Sprichwörtersammlung

Martin Luther: Luthers Sprichwörtersammlung - Kapitel 382
Quellenangabe
typetratate
authorMartin Luther
titleLuthers Sprichwörtersammlung
publisher Weimar Hermann Böhlaus Nachfolger
year1900
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20140607
projectidfa9dc5ac
Schließen

Navigation:

385. Viel zu lange geschlaffen

Wa hat diese Ra nicht; doch vgl. DWb 9,280, wo für den bildlichen und gnomischen Gebrauch dieser Ra Beispiele aus dem Korrespondenzblatt des Vereins für ndd. Sprachforschung gegeben werben z.B.

nu waket up, gy Christen alle!
hy is geslapen vele to lange: de
vyande sint in dem lande.

Über das zu lange Schlafen und seine Nachtheile vgl. sonst Wa IV 198 Schlafen 37f.; 40; 65; 116; V 1705 Schlafen 183f.

Bei Luther: EA 39,361 Darnach wenn wirs nicht mehr leiden wollen und gern gesteuert hätten, so werden die Raupen in allen Blättern sitzen und wird heiszen: zu lange geschlafen! Im eigentlichen Sinne als Beispiel geringer Sünden: EA 41,61 dasz du einen Trunk etwa zuviel gethan hast oder zu lange geschlafen. – Die Ra entspricht dem Ausspruch Seneca's (Epist.VI 1) Ubi quae fuerant vitia, mores sunt, desinit esse remedii locus (bei Luther z.B. EA 220 I 102; 23, 283 u. 39, 361) und den Ovidischen Versen (Rem. am. 91)

Principiis obsta, sero medicina paratur
Cum mala per lougas convaluere moras.

Vgl. hierzu EA 39,361 und Tischreden, hg. von Förstemann und Bindseil III 170. Vgl. auch Nr. 208 und 249.

*

 << Kapitel 381  Kapitel 383 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.