Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Martin Luther >

Luthers Sprichwörtersammlung

Martin Luther: Luthers Sprichwörtersammlung - Kapitel 369
Quellenangabe
typetratate
authorMartin Luther
titleLuthers Sprichwörtersammlung
publisher Weimar Hermann Böhlaus Nachfolger
year1900
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20140607
projectidfa9dc5ac
Schließen

Navigation:

371. Meuse dreck vnter pfeffer

Vgl. Wa III 548 Mäusedreck; III 549 Mäusemist; III 550 Mäusepfeffer. Tappius 137 Etiam corchorus inter olera. DWb 6, 1822.

NS 102, 67
für golt man kupfer ietz zurüst,
müsdreck man under pfeffer mist.

Mathesius, Hist. VII. Predigt, S. 151 Zum beschlusz höret auch meine Sperling, denn der meusemist vnnd gerbelur wil sich doch jmmer vnter den pfeffer mengen. Philander (2. Gesicht) S. 100 böses für gut, Mäuszdreck für Pfeffer ansehen vnd halten; (4. Gesicht) S. 181 Dann daher haben solche Medicinische Composita ihren rechten Namen: wan die Doctores den mäusztreck vnder dem Pfeffer durch getrieben, wohl bezahlen lassen .. ; (5. Gesicht) S. 320 Der ohnseelige Apothecker hätte .. den armen Leuten Quid pro Quo, Opium pro Apio, Mäusztreck für Pfeffer geben, dessen er, der Doctor kurtzum kein schuld haben wolte. Deutscher Sprache Ehrenkranz, 1898, S. 39

Dasz Mäuszkoht wil im Pfeffer seyn:
wem dieser Pfeffer füget,
Der reisz sich drumb, redt g'rad vnd krumb
der Krämer jhn betrüget.

Luther wendet diese Ra einigemal auf sich an; z. B. EA 1, 71 Ich selber (dasz ich Mäusedreck auch mit unter den Pfeffer menge) habe sehr viel meinen Papisten zu danken; Eine neue Vorrede zum Gesangbuch: Summa es musz ja der meusemist unter dem pfeffer sein; EA 32, 26 Ich habs auch erfahren (damit ich mich Mäusedreck unter den Pfeffer menge) dasz ich solche Briefe .. hab fur mir gehabt. – Sonst vgl. EA 25, 265 Es waren aber auch unter ihnen, wie Mäusemist unter dem Pfeffer, etlich Bischoffe Arianer; 27, 335 Kürzlich, wie wir mit dem Volk zu Markt kommen [es ist von Concilien die Rede], so müssen wir Pfeffer bezahlen und Mäusmist fressen; 44, 48 Denn Unkraut will unter dem guten Samen sein. So menget sich auch Mäusedreck unter den Pfeffer und neben den Tempel Gottes bauet allezeit der Teufel eine Kapell (Vgl. Weim. Ausg. XVI 596,618 und Nachtr. dazu S. 653); 48, 222 Er ist unter der christlichen Kirchen, gleichwie Mäusedreck unter dem Pfeffer und Raden unter dem Korn liegt und hilft den Schäffel füllen. –

Sinnverwandt ist EA 64, 327 Nicht anders denn als der Pferdedreck unter den Äpfeln .. und singest unter den schönen Äpfeln in Leipzig: Nos poma natamus; Weim. Ausg. XX 167,17 Nobiscum: Muscae wollen in cerere sein.

*

 << Kapitel 368  Kapitel 370 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.