Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Martin Luther >

Luthers Sprichwörtersammlung

Martin Luther: Luthers Sprichwörtersammlung - Kapitel 319
Quellenangabe
typetratate
authorMartin Luther
titleLuthers Sprichwörtersammlung
publisher Weimar Hermann Böhlaus Nachfolger
year1900
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20140607
projectidfa9dc5ac
Schließen

Navigation:

319. Die allten narren die besten

Wa III 888 Narr 241; vgl. I 57 (V 741) Alten (die) 27 (102) Die Alten – die Besten: »War Hertzog Friedrichs (von Sachsen) Gemelde vnd Reim auff der Roßdecken.« III 878 Narr 13 Alt narren, so sie gerathen, sind besser narren dann andere narren.

Bei Luther: Comm. in Ps. 90 v. 10 (Tom. lat. Viteb. III 565 a, EA op. ex. 18, 264 ff.) Sicut Prouerbio germanico dicitur: Senes stultos stultissimos esse. Dazu am Rande: Die alten Narren die besten. Ähnlich: EA 27, 410 sie lehren, die alte Nase sei die beste. 39, 294 Sie haben ihre alten Nasen für die besten gerühmbt. 64, 47 die Leute sagen: die alte Weise die beste. 64, 112 Alte Freunde die besten; vgl. hierzu Otto S. 23 veterrumus homini optimus est amicus.

*

 << Kapitel 318  Kapitel 320 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.