Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Martin Luther >

Luthers Sprichwörtersammlung

Martin Luther: Luthers Sprichwörtersammlung - Kapitel 311
Quellenangabe
typetratate
authorMartin Luther
titleLuthers Sprichwörtersammlung
publisher Weimar Hermann Böhlaus Nachfolger
year1900
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20140607
projectidfa9dc5ac
Schließen

Navigation:

311. Gott ist der narren furmunde

Wa II 32 Gott 700 belegt es aus dem Dänischen. Vgl. 655 (663) Gott hilft dem Schwachen (Kindern, Narren und Trunkenen).

Narr bedeutet hier den Einfältigen, Unmündigen. Luther hat sein Wohlgefallen an diesem Sprw. durch Unterstreichen und eine dazu an den Rand gezeichnete Hand kundgegeben, doch scheint es sonst bei ihm zu fehlen.

*

 << Kapitel 310  Kapitel 312 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.