Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Martin Luther >

Luthers Sprichwörtersammlung

Martin Luther: Luthers Sprichwörtersammlung - Kapitel 308
Quellenangabe
typetratate
authorMartin Luther
titleLuthers Sprichwörtersammlung
publisher Weimar Hermann Böhlaus Nachfolger
year1900
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20140607
projectidfa9dc5ac
Schließen

Navigation:

308. Inn einen saurapffel beissen

Vgl. Wa I 107 Apfel 55,106 In einen sauern Apfel beissen müssen. DWb I 533 und 8,1862: sich zu einer unangenehmen Sache entschließen, sich in etwas Widriges fügen müssen.

Bei Luther: Dietz I 110 Das müssen wir lassen gehen vnd als inn einen sawern apfel beissen und das bitter Trünklein kosten, auf dasz uns das süsse hernach deste basz schmecke (EA 2 18,374). e.k.f.g. ein wenig hat mussen Wermut essen und in einen sauren Apfel beissen (De W IV 347). Außerdem EA 2 20,I 345 So wird einmal der Türke kommen und dich lernen in ein kalt Wasser greifen und in einen saurn Apfel beissen.

*

 << Kapitel 307  Kapitel 309 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.