Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Martin Luther >

Luthers Sprichwörtersammlung

Martin Luther: Luthers Sprichwörtersammlung - Kapitel 304
Quellenangabe
typetratate
authorMartin Luther
titleLuthers Sprichwörtersammlung
publisher Weimar Hermann Böhlaus Nachfolger
year1900
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20140607
projectidfa9dc5ac
Schließen

Navigation:

304. Ein lieb sucht das ander, dixit lupus ouile rumpens.

Vgl. Wa III 169 Lieben 69 Mancher liebet einen, wie der Wolff das Schaaf. Ein ähnliches Sprw. hat Höfer 7 1976 Gleich und gleich gesellt sich gern, sagt der Wolf zum Schafe. In der hdschr. Form konnte ich es nicht nachweisen. Der Zusatz: dixit lupus ovile rumpens »sprach der Wolf und brach in den Schafstall«, will die mißbräuchliche Anwendung des Sprw. geißeln, in der Art, wie es durch die von Höfer gesammelten Sprw. geschieht und in Luthers Sammlung in Nr. 44; 53; 79; 80; 122; 369; 370. Zu der ursprünglichen Form des Sprw. vgl. Wa III 138 Liebe 200 Eine Lieb sucht die ander. II 609 Herz 200 Herz sucht Herz.

Zingerle S. 102
Ein minne dandern suochet,
ein fluoch dem andern fluochet. Freidank 124, 5.

RS 38, 63
aber es spricht ietz mancher gouch
was sich gelibt, das gsölt sich ouch.

Eine ähnliche Wendung braucht Luther EA 47, 261 Sie haben Gott lieb, nicht anders denn wie die Läuse den Bettler lieb haben. Den Wolf im Schafstall erwähnt er De W II 258 Denn es ist nicht Unrecht, ja das höchste Recht, dasz man den Wolf aus dem Schafstall jage und nicht ansehe, ob seinem Bauche damit Abbruch geschehe. EA 65, 211 Lupus in ovili. Vgl. auch Nr. 288.

*

 << Kapitel 303  Kapitel 305 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.