Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Martin Luther >

Luthers Sprichwörtersammlung

Martin Luther: Luthers Sprichwörtersammlung - Kapitel 295
Quellenangabe
typetratate
authorMartin Luther
titleLuthers Sprichwörtersammlung
publisher Weimar Hermann Böhlaus Nachfolger
year1900
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20140607
projectidfa9dc5ac
Schließen

Navigation:

295. Du Schimpffest wie N. mit seiner mutter; sties yhr scheit ynn ars

Vgl. Wa IV 663 Spaß 30-46; 31 Spasz mot sin, se' de Düwel, un renne siner Groszmutter de Grepe [Mistgabel] in't Liw. IV 152 Scherzen 20 Er schertzt wie Gümpff mit seiner Mutter; er kitzelte sie mit einer Hewgabel zu todt. IV 151 Scherzen 1 Beim Scherzen ist keine Ehrerbietung. – Iocus aufert reverentiam. 4 Man mag scherzen, aber ohne Schaden, Stank und Schmerzen.

War bei Luther sonst nicht nachzuweisen.

*

 << Kapitel 294  Kapitel 296 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.