Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Martin Luther >

Luthers Sprichwörtersammlung

Martin Luther: Luthers Sprichwörtersammlung - Kapitel 294
Quellenangabe
typetratate
authorMartin Luther
titleLuthers Sprichwörtersammlung
publisher Weimar Hermann Böhlaus Nachfolger
year1900
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20140607
projectidfa9dc5ac
Schließen

Navigation:

294. Schimpff wil sich machen

Fehlt Wa. – Vgl. P. Gengenbach (Tod, Teufel und Engel) S.34, V.77 Der schimpft der wolt sich heben. Eraßmus Amman, Flieg. Blatt auf die Schlacht von Pavia (1525), in G. Liebe, Der Soldat (Leipzig 1899), Abb. 23 der schertz wardt sich da machen. Zu denken ist an ritterliches Kampfspiel oder wirklichen Kampf; vgl. DWb. 9,167, wo auch andere Nachweise gegeben werden.

Bei Luther scheint die Ra sonst zu fehlen. Zu dem Ausdruck vgl. etwa EA 15,183 Auf das erste musz man hier der Vernunft die Augen ausstechen, dasz wir nicht einen Schimpf machen, da Gott grosz Ernst daraus macht. Vgl. auch Nr.127.

*

 << Kapitel 293  Kapitel 295 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.