Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Martin Luther >

Luthers Sprichwörtersammlung

Martin Luther: Luthers Sprichwörtersammlung - Kapitel 293
Quellenangabe
typetratate
authorMartin Luther
titleLuthers Sprichwörtersammlung
publisher Weimar Hermann Böhlaus Nachfolger
year1900
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20140607
projectidfa9dc5ac
Schließen

Navigation:

293. Schimpfchen lege dich

Vgl. Wa IV 185 Schimpf 30 Wann der schimpff (Scherz) am besten ist, soll man auffhören. IV 150 Scherz 29; 49 Scherz beiseite. IV 663 Spaß 19f.; 48; 51; 53; 58 Der Spasz hat ein Ende. 66. – ›Schimpfchen‹ fehlt DWb; doch vgl. 9, 174.

Bei Luther EA 26,148 Wohlan Scherz lege dich. DeW IV 76 Aber Schimpf lege dich. Vgl. auch DeW I 208 [es wird] aus dem Schimpf ein Ernst werden. Wrampelmeyer 797 Aus schimpff kan ernst werden. EA 43,268 Kützel wird sich legen.

*

 << Kapitel 292  Kapitel 294 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.