Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Martin Luther >

Luthers Sprichwörtersammlung

Martin Luther: Luthers Sprichwörtersammlung - Kapitel 19
Quellenangabe
typetratate
authorMartin Luther
titleLuthers Sprichwörtersammlung
publisher Weimar Hermann Böhlaus Nachfolger
year1900
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20140607
projectidfa9dc5ac
Schließen

Navigation:

16. Der hymel wird auff dich fallen

Wa II 655 Himmel 211. Vgl. 214; 229; 231; 235; 242; 251. 52 Der Himmel wird nicht einfallen. 124–144 Ra mit dem Vordersatz: Wenn der Bimmel einfällt ... Im Rollwagenb. LXVII und sonst öfter in der Verbindung [so heftig und lästerlich] schweren, es möcht der himmel herabfallen. Agricola 436 (= Egenolf 202 b) Ich hett mich ehe des hymelfals versehen.

Bei Luther ironisch von Angst des bösen Gewissens und thörichter Furcht EA 33, 171 sie sagten [zu Noah]: Du bist ein grosser, alter Narr, hast Sorge, der Himmel falle auf dich. 27, 297 Ihr Geistlichen seid gewohnet, dasz man eur Dingk nur lobe, ehre und Geld dafür gebe, und wa man euch nur ein wenig trifft, habt ihr Sorg der Himmel fall auf euch. – Vgl. 24, 96 Ich hätt auch ehe gläubt, dass der Himmel fiele, ehe solche ding sollten vom Papst ausgeben. 31, 404 Ja, mich wundert, wie solche kluge Heiligen unter dem Himmel auf Erden mügen bleiben. Wie wenn die Erden sunke und der Himmel einfiele? Weim. Ausg. I 392, 23 der hymell wirt noch heute fallen und wirt keyn alter topff morgen ganz seyn. EA 36, 24 es hätt ein Ansehn, als wollt Himmel und Erden in einen Hauf fallen, also, dasz sie meinten .. dasz sie alle auf dasselb Mal sollten untergeben. – Sinnverwandt ist EA 32, 5 7 f. Wohlan stehets lange, so gehets vielleicht auch lange; mich dünkt als eine Gans, die Überschwelle wolle sich senken.

*

 << Kapitel 18  Kapitel 20 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.