Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Martin Luther >

Luthers Sprichwörtersammlung

Martin Luther: Luthers Sprichwörtersammlung - Kapitel 189
Quellenangabe
typetratate
authorMartin Luther
titleLuthers Sprichwörtersammlung
publisher Weimar Hermann Böhlaus Nachfolger
year1900
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20140607
projectidfa9dc5ac
Schließen

Navigation:

187. Jucket dich die hawt?

Diese Frage enthält eine versteckte Drohung mit Schlägen. Vgl. Wa II 440 Haut 65. 66 Juckt dich die Haut, so fahe mit den Bawrn ein Zank an. 122 die Haut juckt ihm, man musz sie ihm gerben. Uhland Volksl. 249, v. 4 spricht der rauflustige Bauer:

tůt dich der buckel jucken,
so lain dich her an mich!

Plaut. mil. glor. 397 dorsus totus prurit (Otto S, 121).

Bei Luther vgl. EA 31, 186 Versehe mich auch ganz tröstlich, dasz ich hie mit den Sophisten selbst werde einen sonderlichen Dienst thun, weil ihnen so aus der Massen itzt wohl ist und die Haut so sehr jucket. 41,165 es ist unsäglich wie geil und kutzel die Bauern itzt worden sind durch diese friedereiche Zeit etliche Jahre daher. Es jucket sie die Haut so fast wie einer Sau zur Schlachtung gemästet, als wollten und konnten sie die guten Tage nicht länger leiden noch tragen, lassen auch nicht ab, bis der Fleischhauer über sie kommt und mache Worste daraus. 44,174 Der Buckel jucket ihn auf dem Rücken, er suchte einen, der ihnen sollte krauen. 39,249 Aber es wird einer kommen, der uns solchen mutwilligen Kützel vertreiben und den lieben Jückel krauen wird, gar redlich. De W I 511 Jucket ihn der Kutzel zeitlichen Ruhms. – Vgl. auch Nr. 323 und 324.

*

 << Kapitel 188  Kapitel 190 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.