Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Martin Luther >

Luthers Sprichwörtersammlung

Martin Luther: Luthers Sprichwörtersammlung - Kapitel 187
Quellenangabe
typetratate
authorMartin Luther
titleLuthers Sprichwörtersammlung
publisher Weimar Hermann Böhlaus Nachfolger
year1900
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20140607
projectidfa9dc5ac
Schließen

Navigation:

185. Am ramen gespannen tuch und gedancken anschlegen gehet viel abe

Der Sinn ist: Mit unseren Gedanken, Anschlägen und Plänen geht es wie mit gespanntem Tuche, das vor der Verarbeitung genetzt wird und dabei einläuft. Erfolg und Ausführung bleiben in der Regel hinter unsern Erwartungen und Absichten zurück. Vgl. Wa I 1393 Gedanke 1 (2. 3.) An Gedanken gehet viel ein (abe) wie am rohen (geneeten, gespannten) Tuche. I 97 Anschlag 1 An Anschlägen geht oft viel ein wie an rohem Tuche. IV 1352 Tuch 5 An gespanntem (grauem, rohem, ungenetzten) Tuch und Anschlägen geht im Jabre viel ab. 6 An Tuch und Worten geht viel ein. 44 Von drei Ellen Tuch läuft immer eine ein, sagte der Schneider.

Ram, Rame ist nach Schiller-Lübben 3,417 mnd. das gesteckte Ziel; Festsetzung, Bestimmung, Beschluß, Absicht. Vgl. auch Lexer 2,336 râm mhd. = Ziel, das Zielen, Trachten, Streben. Davon abgeleitet ràmen. DWb 8,67 weist nhd. nur noch das Verbum rahmen auf. Bei Luther ist das Wort sonst nicht nachgewiesen; hier ist es wohl subst. Infinitiv.

Das Sprw. findet sich z.B. EA 21,30 Es gehet an dünken und gespannen Tuch viel ab. 35,15 Es musz dem Pharao nicht also hinausgehen wie ers im Sinne hat. An eigenen Anschlägen und gerecketem Tuche da gehet viel ein. Den Tyrannen fehlen oft ihre Anschläge. 36,44 keiner sprechen kann, dasz er sein Leben hinausgeführt nach seinen Anschlägen und Gedanken; es gehet alleweg anders denn wir meinen. 48,176 Es wird auf deutsch ein Sprichwort gesagt: An eigenen Gedanken und gespannetem Tuche gehet viel ab. Item: Eichene oder eigene Anschläge geraten selten wohl. Es ist mir mein Lebtag nie gegangen nach meinen Anschlägen. Ich hab mir wohl viel furgenommen also zu thun; aber wenn es nicht ist gewesen unsers Herrn Gottes Wort und Werk, das mich dazu gedrungen, so ist das mehrer Theil wohl nachgeblieben. 48,178 Vor einem Jahre war das der Rathschlag zu Augsburg, dasz es itzt mit den Lutherischen sollte alles im Blute liegen, aber das Stündlein stehet noch da und ist nicht umgestossen, die Gedanken sind zurücke gegangen und an dem gespanneten Tuche sind wohl zwei oder drei Ellen eingegangen und ihr sind Viel darüber zu Boden gestürzt. 48,182 Denn ihr Werk ist zu hoch gekommen; es ist hart gespannet Tuch gewesen, davon wohl die Hälfte ist eingegangen. Heuseler 181 Von Gedanken geht gar viel abe.

*

 << Kapitel 186  Kapitel 188 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.