Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Martin Luther >

Luthers Sprichwörtersammlung

Martin Luther: Luthers Sprichwörtersammlung - Kapitel 170
Quellenangabe
typetratate
authorMartin Luther
titleLuthers Sprichwörtersammlung
publisher Weimar Hermann Böhlaus Nachfolger
year1900
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20140607
projectidfa9dc5ac
Schließen

Navigation:

168. Hunde hincken,
Frawen wincken,
Kauff man schweren
da sol sich niemand an keren

Hunde haben bisweilen ein verstelltes Hinken (DWb 4 2, 1914). Daher das Sprw. Wa II 827 Hund 202 Der Hund hinket, wenn er will. II 666 Hinken 2 Auf das Hinken der Hunde und die Thränen der Frauen ist wenig zu bauen. – II 819 Hund 33

An der hund hincken,
huren (buhlschwester) wincken,
frawen weinen vnd krämer schweren
sol sich niemand (kein weiser an) keren.

Hier werden auch noch weitere Varianten dieser verbreiteten Priamel nachgewiesen.

Aus Luthers Schriften fehlt mir der Nachweis. An die dritte Zeile wird man in einer andern Priamel aus den Tischreden (Aurifaber, 1566, Bl. 623 b) erinnert:

Glaub keinem Wolf auf wilder Heid
Auch keinem Juden auf sein eid
Glaub keinem Bapst auf sein gewissen
Du wirst von allen drein beschissen.

*

 << Kapitel 169  Kapitel 171 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.